Dateidownload
Hypnose kurz erläutert - lehnen Sie sich zurück

Wie wirkt Hypnose, wirkt sie auch bei mir und vor allem wie kann ich Hypnose nutzbringend anwenden?

Durch Konzentration, Ablenkung oder Überforderung wird das Wachbewusstsein so stark eingeschränkt, dass keine Filterung bzw. Kritik an gegebenen Suggestionen mehr geübt wird. 

Die dem Unterbewusstsein übergebenen Informationen bzw. Anweisungen werden als wahr und normal akzeptiert. Die Hypnose ist uns allen bestens bekannt, ja sogar vertraut. 

Haben Sie nicht auch schon gedankenverloren aus den Fenster geschaut und anschließend erschreckt festgestellt, dass Sie etwas nicht mitbekommen haben, oder das die Zeit so schnell verging ... dies sind Wachträume und sie gehören ganz klar zu den hypnotischen Zuständen. Der Übergang von Schlaf und Wachbewusstsein entspricht ebenfalls ganz deutlich einem hypnotischen Zustand ... hypnotische Zustände gehören zu unserem Leben!

  

Ebenso wie durch das Üben in der Kindheit, durch wiederholtes Lernen... erreicht das Erlernte früher oder später unser Unterbewusstsein, z.B. Fahrradfahren - es geht auch nach Jahren noch wie von selbst. Woran liegt dies? ... unser Bewusstsein kann zwar unendlich kreativ sein, aber mehrere Dinge gleichzeitig erledigen kann es nicht... dann heißt es abrufen und so können eingeübte Tätigkeiten unbewusst auch parallel ablaufen.  

Eine dem Unterbewustsein übertragene Vorstellung wird mit größter Präzision ausgeführt. Wenn man also etwas erlernen, etwas vergessen, sich besondere Fähigkeiten aneignen möchte oder nur seine Angewohnheiten verändern will, dann kann dies auf die herkömmliche Art mit üben, üben und nochmals üben erreicht werden, aber eben auch anders - Wie kreativ Ihr Bewusstsein dabei sein wird um Sie von dieser unangenehmen Tortur abzuhalten, brauche ich Ihnen ja nicht zu erzählen. 

 

Mittels der Hypnose gibt es aber einen direkten Zugang zu den ältesten, wichtigsten und den eigentlich bestimmenden Hirnregionen. Dabei kann man direkt mit dem Unterbewusstsein kommunizieren, es muss nur dafür Sorge getragen werden, dass das Bewußstsein nicht dazwischen redet.   


 

Mit Hypnose erreicht man das Unterbewusstsein und man kann es quasi programmieren. Unter Hypnose wirken Suggestionen um ein Vielfaches mehr als im Wachzustand.

 

Normal ist es nicht so einfach möglich unser Unterbewusstsein zu beeinflussen, da wir es so nicht erreichen, trotzdem werden wir täglich von "außen" beeinflusst! Obwohl wir immer auf der Hut sind, wird unser Handeln doch nicht nur von uns selbst bestimmt. z.B. beeinflussen uns die Suggestionen der Medien unglaublich. Glaubenssätze, wie die "Nachrichten" zeigen immer die Wahrheit, helfen dabei enorm. Wir werden täglich über solche Mechanismen beeinflusst und unser Handeln wird so zu einem hohen Prozentsatz fremdbestimmt. Besonders in der Werbung macht man sich diesen Mechanismus zueigen. Gewisse Suggestionen erreichen unser Unterbewusstsein also doch, ohne dass wir es eigentlich wollen, wie es scheint muss nur der Weg dafür vorher bereitet sein. 

Man kann umfangreiche Veränderungen in der gesamten Psyche eines Menschen bewirken. Dadurch ergeben sich ungeahnte Chancen und Möglichkeiten. Das Unterbewusstsein ist allen Suggestionen und möglichen Veränderungen gegenüber sehr offen, vorurteilsfrei! 

 

Das Unterbewusstsein ist dominant und wird akzeptable Suggestionen immer gegenüber anderen Hirnregionen durchsetzen. Also auch das "ICH" wird sich diesen Vorgaben anschließen. Das heißt, unser Bewusstsein, unser Verstand, also wir selbst, werden nur noch das vertreten, bestätigen und verteidigen, was unser Unterbewusstsein vorher beschlossen hat. Hierfür gibt es auch exemplarische Beispiele. Bei posthypnotischen Suggestionen werden für geändertes Verhalten immer ganz normale Rechtfertigungen der Hypnotisierten gegeben, selbst wenn es sich um total für sie ungewöhnliches Verhalten handelt.


 

Personen mit schweren psychischen Störungen/Erkrankungen - bitte ich einen kompetenten Psychologen oder Psychotherapeuten aufzusuchen! 

 


 

 

 

 

Praxis

 

 

 

 

Praxis